Karten legen und sich selbst erfahren

Wer bin ich? Was will ich? Wo stehe ich? Diese Legungen eignen sich besonders gut für die Selbsterfahrung und das Erforschen der Persönlichkeit.

Selbsterfahrung

Das bekannte Legesystem untersucht die Wahrnehmung. Es geht darum, wie man sich selbst sieht und wie Andere einen sehen.

Eine Liebesbeziehung aus verschiedenen Blickwinkeln. Neben den eigenen Gedanken und Gefühlen geht es auch um die Meinung von Freunden und Familie.

Wo stehe ich in meinem Leben? Was habe ich vor mir, was liegt hinter mir? Mit diesem Legesystem setzt man sich mit früheren wie auch zukünftigen Lebensphasen auseinander.

Auf die eigenen Wünsche blicken und orakeln, wie die sich erfüllen lassen. So beschäftigt man sich unter anderem mit der Frage, was man wirklich begehrt und wie wichtig das ist.

In diesem Kartenspiel muss man durch eine Trumpffarbe festlegen, was gerade Vorrang hat im Leben. Danach wird gelegt und übertrumpft ...

mehr auf wahrheits­kugel.de

Aus dem Geburtsdatum wird eine Tarotkarte der Großen Arkana berechnet. Die Deutung lässt auf bestimmte Eigenschaften des Charakters schließen.

Ein Persönlichkeitstest, in dem Tarot und Astrologie die momentane Lebensphase unter die Lupe nehmen. Erst ist das Sternzeichen anzugeben, dann sind ein paar Fragen zu beantworten.

Der Mensch macht sich gerne etwas vor und glaubt, was er will. Das Tarot der Finsternis deckt mögliche Illusionen schonungslos auf.

Über den Rand des eigenen Horizonts blicken. Erfahren, wo das Besondere im Leben wartet. Den Eingang zu einer wundersamen Welt finden.