Ja oder Nein

Facebook-Sharer Google+-Sharer
Ja Nein

Das Legesystem Ja oder Nein bietet Unterstützung bei Entscheidungen.

Es beantwortet mithilfe zweier Karten, was im Falle von "Ja" beziehungsweise "Nein" geschieht. Außerdem wirft es einen näheren Blick auf die gesamte Situation und beschreibt die Folgen des einen wie auch des anderen Weges.

Im Grunde eignet es sich für alle Entscheidungsfragen mit zwei alternativen Möglichkeiten.

Bedeutung der Positionen - Ja oder Nein

1. Ausgangslage

Die Situation, die einer Entscheidungsfrage zugrunde liegt. Die Karte auf dieser Position bildet ab, was dazu geführt hat, dass man nun einen Entschluss fassen muss. Ebenso kann sie einen Wink geben, was man berücksichtigen sollte, bevor man sich endgültig festlegt. Womöglich zeigt sie auch den Fragesteller oder die Person, um die es geht.

2. offensichtliche Folgen von JA

Was klar ersichtlich ist und sich sofort oder zumindest umgehend bemerkbar macht.

3. verdeckte Folgen von JA

Was nicht unmittelbar auffällt und auf der inneren Ebene nur unterbewusst seine Wirkung zeigt.

4. offensichtliche Folgen von NEIN

Was offen zutage tritt und nach der Entscheidung recht bald zu erkennen ist.

5. verdeckte Folgen von NEIN

Was erst einmal auf Umwegen wirkt oder in den verborgenen Bereichen des Bewusstseins stattfindet.

6. langfristige Folgen von JA

Die Karte beantwortet die Frage nach den Auswirkungen auf lange Sicht. Wohin komme ich, falls ich diesen Weg einschlage?

7. langfristige Folgen von NEIN

Stellt die langwierigen Konsequenzen dar. Zu welchem Punkt in meinem Leben führt mich diese Wahl?

8. wenn der Entscheidung ausgewichen wird

Oft gibt es Möglichkeiten, einen verbindlichen Entschluss abzuwenden. Und sei es dadurch, dass dieser immer wieder erneut aufgeschoben wird. Wohin diese Taktik führt, bildet die letzte Karte der Legung ab.

Bei Entscheidungsfragen

Die meisten Legesysteme eignen sich nicht nur für das Wahrsagen. Sie bieten auch ein Instrument für Selbstbetrachtungen. Das Ja-Nein-System ist dafür wie geschaffen. Natürlich kann es auch sehr gut als Orakel dienen, das Entscheidungen vereinfacht.

Eine Verwendung als Selbsterfahrungsspiel gibt dagegen die Möglichkeit, die eigenen Wünsche und Ansprüche besser kennenzulernen und vielleicht auch verborgene Regungen aufzudecken. So kann man die Lage durch die Innenschau genau untersuchen und feststellen, welche Alternative einem wirklich zusagt. Im Grunde muss man nur in sein Inneres hineinhorchen und seine Reaktion auf die gelegten Karten genau beobachten. So wird einem klar, was man wirklich will und was man eher vermeiden möchte.